Herzlich willkommen in der KÖB St. Anna!

KÖB-600

Die Katholische öffentliche Bücherei gehört zur Pfarre St. Anna, Münster-Mecklenbeck. Das bedeutet, dass es sich um eine öffentliche Bücherei in kirchlicher Trägerschaft handelt.

buecherei_eingang_1 .3

Die KÖB ist im Pfarrsaal des Gemeindezentrums am Dingbängerweg 61, 48163 Münster untergebracht.

Unser Eingang ist für viele etwas versteckt. Sie laufen über den Kirchplatz rechts am Brunnen und an den Fahrradständern vorbei auf die grüne Tür zu. Im Pfarrhaus gehen Sie die Treppe hoch in das Obergeschoss.

Übrigens: Sie müssen nicht katholisch sein, um zu unseren Nutzern zu gehören. Das ist keine Voraussetzung. Unsere Bücherei ist öffentlich und für jedermann zugänglich, gleich welcher Herkunft oder Konfession. Jeder ist willkommen und die Ausleihe ist kostenlos!

Die KÖB St. Anna stellt sich vor »

Aktuelle Artikel

Lesestoff für den Herbst

Im Gustav-Adolf-Haus nahmen 22 Frauen am letzten Dienstag auf Einladung des evangelischen Abendkreises der Frauen und der kfd (Kreis junger Frauen)  an einer Buchvorstellung teil. Hier stellten Beate Frankrone und Klara Leßmann (Bücherei St. Anna) sowie Katja Robben und Hildegard Vogel (Buchhandlung Lesezeit) neue Literatur vor. Die verschiedenen Buchtipps zum Selbstlesen, Behalten oder Verschenken machen Lust auf Lesen:

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne.“

Jean Paul

Ob Amerika, Deutschland oder Frankreich, ob Belletristik oder Kriminalromane, ob altbekannte Autoren oder Erstlingswerke, für jeden Geschmack war sicherlich etwas dabei.

Hier die bunte Mischung: Antonias Tochter von Nora Elias, Aquila von Ursula Poznanski, Das Leuchten am Rande der Welt von Eowyn Ivey, Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky, Die Kinder von Wulf Dorn, Die Lichter von Paris von Eleonor Brown (erscheint am 23.10.17), Farbenblind von Trevor Noah, Giftflut von Christian von Ditfurth, Halali von Ingrid Noll, Herz auf Eis von Isabelle Autissier, Mit der Flut von Agnes Krup, Sisis Vermächtnis von Ulrike und Manfred Jacobs, Schweigende Wasser von Henrike Jütting, Unsere Seelen bei Nacht von Kent Haruf, Was man von hier aus sehen kann von Mariana Leky, Wo noch Licht brennt  Selim Özdogan, Zeit der Schwalben von Nikola Scott

Es gab auch Bücher, die man nach dem ersten Lesen nicht einfach wieder verschwinden lässt, sondern in Griffweite hält, um sie später erneut zu lesen, weil sie so begeistert haben. Besonders angetan waren zwei Vortragende von dem Buch: Was man von hier aus sehen kann.

Als kleines Dankeschön überreichten Waltraud Rethfeld und Susanne Beiker Blumen und etwas Spritziges mit selbstgemachtem Holunderblütensaft an die Vortragenden.

Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist nicht ausgeschlossen…

  1. Informationsabend im Gemeindezentrum St. Anna
    Ist die Kirchliche Öffentliche Bücherei heute noch zeitgemäß? Die KAB St. Anna und die Bücherei laden zu dieser Veranstaltung  ein. Zum Thema wird es eine Einführung von Beate Frankrone, Leitung…
    Bücherei, Veranstaltungen | 11. Oktober 2017
  2. Buchvorstellung
    Am Dienstag, 10. Oktober 2017 findet um 20:00 Uhr eine Buchvorstellung im Gustav-Adolf-Haus, Mecklenbecker Str. 435 statt. Die kfd (Kreis junger Frauen) und der evangelische Abendkreis der Frauen laden hierzu…
    Bücherei, Veranstaltungen | 09. Oktober 2017
  3. Auch mal ein Sachbuch…
    Lesen auch mal ein Sachbuch? Unsere Leser haben einige Wünsche aus dem Sachbuchbereich geäußert. Diese haben wir gerne erfüllt. Vielleicht ist auch etwas für Sie dabei. Kommen Sie zum Stöbern!
    Allgemein, Bücherei | 04. Oktober 2017
  4. Der neue Turm
    Ein neues Möbelstück ist endlich angekommen: unser Turm. Dieser ist für Ausstellungen und Mitteilungen vorgesehen. Auch das Kamishibai – unserer Erzähltheater – wird hier eingesetzt werden. Zurzeit finden Sie hier…
    Allgemein, Bücherei | 20. September 2017
Weitere Artikel »