Sei gegrüßt, lieber Nikolaus!

Am gestrigen Sonntag, dem 6. Dezember, hatte der Nikolaus die Zeit auch unsere Gemeinde zu besuchen. Draußen fand er neben dem Eingang zum Gemeindezentrum und der Bücherei seinen Platz.

Herzlichst wurde er begrüßt und nicht nur Kleine freuten sich über seine Anwesenheit. Er sprach mit vielen und die Kinder durften sich eine Kleinigkeit aussuchen. Es wurde sogar das Nikolauslied zusammen gesungen – natürlich alles mit Abstand.

Sei gegrüßt, lieber Nikolaus!

Pünktlich war ER zur Öffnungszeit unserer Bücherei da. Auf einem für ihn reservierten Stuhl konnte er sich von seiner langen Reise ausruhen.

Als Bischof kam er von weit her und erzählte den Kindern seine Lebensgeschichte – die Legende vom Hl. Nikolaus.

 

Aber auch die Kinder haben dem Nikolaus viel zu berichteten. Manche hatten zunächst großen Respekt, aber dann lief auch deren Kindermund über.

 

Der Nikolaus kommt…

Der Heilige Nikolaus erzählt seine Geschichte. Wenn ihr gespannt seid, was der Nikolaus noch mitbringt, kommt doch auch!

Der Nikolaus kommt…

Am Nikolaustag, dem 6. Dezember 2019 wird uns der Nikolaus während der Öffnungszeiten in der Bücherei St. Anna besuchen. Ab 14:30 Uhr wollen wir  den  Nikolaus empfangen. Bis 16:30 Uhr wird er in der Bücherei bleiben.

Viele Kinder freuen sich sicherlich auf seinen Besuch. Der Nikolaus wird von sich erzählen. Was bringt er wohl in seinem Sack mit? Lasst euch überraschen…

Die Geschichte des Hl. Nikolaus

Am Vortag des Nikolaustages besuchten die Vorschulkinder aus dem Familienzentrum Maria Aparecida die Bücherei. Gespannt was wohl auf dem Programm stand, kamen sie durch die Tür herein. In der Bücherei war bereits alles vorbereitet. Auf der Leinwand stand das Eingangsbild der Geschichte, die wir per Bilderbuchkino erzählen wollten: „Die Geschichte des Heiligen Nikolaus“.

Die Kinder hörten die Geschichte. Es war außerordentlich still und bei dem nochmaligen Betrachten der Bilder, konnten die Kinder die Fragen bezüglich der Geschichte gut wiedergeben.

Da alle noch stille sitzen konnten, sahen und hörten wir uns zusätzlich „Kleiner Stern ganz groß“ an. Dann hieß es: Alle ziehen die Jacken an. Und es ging auf den Rückweg zur Einrichtung. Das Mittagessen wartete…