Genussbasar im Hof Hesselmann

Alle 2 Jahre richtet die KAB St. Anna einen Genussmarkt in Hof Hesselmann aus. Am ersten Adventswochenende war es wieder soweit. Viele fleißige Helfer hatten sich eingefunden.

Vor dem Eingang roch es nach Glühwein und Bratwürsten vom Holzkohlengrill. Ein großes Schild an der Treppe wies auf den Edelflohmarkt hin, der erstmalig oben in den Räumlichkeiten statt fand.

Im Kaminraum waren die Tische eingedeckt und man konnte Kaffee trinken und selbst gebackenen Kuchen geniessen. Hier gab es am Sonntagmittag die leckere Erbsensuppe mit Würstchen.

Im liebevoll dekorierten Tennenraum konnte man allerlei erwerben. Bei weihnachtlichen Klängen hatte man die Muße an den Tischen auch die Kleinigkeiten an zu schauen.

Vieles war zu sehen: selbst gebackene Kekse, Holundersirup, selbst hergestellte verschiedene Marmeladen, Liköre, Holzsterne, Nikoläuse, allerlei Adventssachen, Schmuck, Bücher, Engel verschieden gemacht, Sterne aus Notenpapier oder Transparent sowie kleine Fröbelsterne, Sterne aus Seidenpapier, Keksdosen gefüllt mit Eiserkuchen, verschiedene Teelichter, genähte Schürzen – auch für Kinder, gestrickte Mützen und Schals, Stulpen, Schühchen für die Kleinsten und Handschuhe rundeten das große Angebot ab.

Fotos: Manfred Thomas und Beate Frankrone

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.